„Selig sind, die hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit…“

Thema Flüchtlinge - Engagement für die Welt

Ausschnitt aus dem Ratsbericht

„Frömmigkeit ohne Engagement für die Welt ist ein Wiederspruch in sich“, sagt EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm in seinem Bericht des Rates der EKD. Die EKD müsse noch deutlicher machen, warum sie aus geistlicher Triebkraft, vielleicht auch aus geistlicher Bedrängnis, zu politischen Themen Stellung nehme. Besonders beschäftigt habe Bedford-Strohm der Umgang mit den Flüchtlingen.